bewerbungsfotos köln. foto-loeber


 
HOME
FOTOS
ARBEITSWEISE
FAQs
PREISE
VITA
LINKS
BLOG
KONTAKT
 
 

Das muss in die Bewerbungsmappe:

 

Zwischen einer und fünf Minuten begutachten die meisten Personalentscheider Ihre Bewerbungsmappe.

 

Fehler bei der Gestaltung der Mappe werden meist gnadenlos bestraft. Achten Sie unbedingt darauf, dass Ihre Bewerbungsmappe formal über jeden Zweifel erhaben ist. Die Mappe sollte im Neuzustand sein und keinerlei handwerkliche Fehler bzw. Gebrauchsspuren aufweisen.

 

In die Mappe gehören:

  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Bewerbungsfoto
  • Zeugnisse
  • Praktikabescheinigungen

Ihre Mappe sollte dem Adressaten in erster Linie folgende Informationen vermitteln: Dieser Bewerber ist ordentlich, präzise und informativ.

 

Außerdem:

 

In der Kürze liegt die Würze! Zur Erinnerung: Ihre Bewerbungsmappe wird durchschnittlich 3 Minuten lang angeschaut. Überprüfen Sie selbst, ob der Mappeninhalt innerhalb dieses Zeitraums beim Betrachter "ankommt".

 

Jede Absage hat etwas positives.

 

Es ist normal, dass Sie bei den aktuellen hohen Arbeitslosenzahlen auch Absagen erhalten. Gerade deshalb ist es wichtig diese Absagen nicht persönlich zu nehmen. Im Gegenteil: Eine Absage hat auch durchaus etwas posives. Sie zeigt nämlich auch auf, dass Sie und das "absagende" Unternehmen nicht hundertprozentig zusammen passen. Und mal ehrlich: Wollen Sie dort arbeiten?

 

Vorsicht bei der Gestaltung der Bewerbungsmappe

 

Spielen Sie nicht den Hobbydesigner. Gestalten Sie Ihre Mappe dezent aber formal korrekt. Auch hier gilt ein sehr gebräuchliches Sprichwort: "Weniger ist mehr!"